Herzlich Willkommen!

Fenster im Dom zu Halberstadt
Fenster im Dom zu Halberstadt

Ökumenische Vesper

"Der arme König"

Palmsonntag, 13. April 2014, 16 Uhr im Dom zu Halberstadt

 

Die nächste Vesper ist für den Palmsonntag geplant. 

Am Anfang der Karwoche steht der Palmsonntag. Jesus schickt seine Jünger in ein nahe gelegenes Dorf und sie holen einen Esel. Kein besonderes Statussymbol, aber ein Reittier. Als Jesus auf ihm sitzend in Jerusalem einzieht, sind die Jünger und andere, die ihn begleiten, plötzlich ganz begeistert. Sie singen: Jesus zieht in Jerusalem ein, Hosianna! Andere kommen hinzu, plötzlich ist da eine große Masse, die enthusiastisch dem "armen König" zujubelt. Hosianna, dem Sohne Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn! Hosianna in der Höhe!

Eine jubelnde Masse - doch die Stimmung einer Masse ist nicht einfach zu steuern. Die gleiche Masse wird bald rufen: Kreuzige ihn! So viel kann hier schon gesagt werden.

Am Palmsonntag geschieht der Einzug des armen Königs und alles andere sind nur dunkle Schatten.

Die Vesper lädt Sie ein, den Einzug Jesu mitzuerleben, ihm zuzujubeln und dann im Chorumgang das Fenster (siehe das Bild) zu betrachten, das von dieser Geschichte spricht.

Nach ca. 40 Minuten endet die Vesper mit einem Luzernar, einer Lichtfeier.  

 

Die Vesper will auch Kulturinteressierte ansprechen, die den Dom lebendig erleben wollen. Es ist ein geistliches Kunstwerk und seine Bestimmung war das Lob Gottes, das soll am Palmsonntag wieder erlebbar werden.

 

 

 

Spätmoderne ökumenische Tagzeitenliturgien 2014

Nun stehen die Termine für die Metten und Vespern im Halberstädter Dom fest. Ich mache auf die Termine aufmerksam und lade schon heute ein. Genauere Titel und Inhalte werden dann immer vor den Tagzeitenliturgien veröffentlicht.

Samstag, 5. Juli 2014, 18.30 Uhr, Vesper zum "Ton am Dom"

Freitag, 3. Oktober 2014, 10 Uhr, Mette

Ewigkeitssonntag, 23. November 2014, 16 Uhr Vesper

Stephanustag, Freitag, 26. Dezember 2014, 16 Uhr Vesper

 

 

Auf den nächsten Seiten finden Sie vielfältige Anregungen zu gottesdienstlichen Fragen und zur Musik im Gottesdienst.

Einerseits sind es praktische Anregungen wie Gottesdienstentwürfe, die verschiedene Klangfarben im Kirchenjahr erklingen lassen, und zum anderen sind es wissenschaftliche Texte zum Singen und zur Liturgiewissenschaft.

Sie finden auch Informationen über Jochen Kaiser.

Gerne können Sie mit mir Kontakt aufnehmen.

Ich freue mich über neue Anregungen und kontroverse Diskussionen!

Anfragen zu Vorträgen und Workshops können Sie an mich richten.

 

Ich bin gespannt und grüße herzlich

 

Foto: Uwe Meißner
Foto: Uwe Meißner

Liturgiewissenschaftler und Kirchenmusiker
Dr. Jochen Kaiser

 

KiMu.Jochen.Kaiser@gmx.de